Schulleben

ProArbeit, GünzburgIm Rahmen des Technikunterrichts hat die 8. Klasse die Schreinerei von ProArbeit in Günzburg besichtigt.

Am Dienstag, den 19.3.24, war es wieder soweit. Wir machten uns auf den Weg ins Kino. Voller Vorfreude fuhren wir mit dem Bus zum BiiGZ in Günzburg. Wie es zu einem richtigen Kinobesuch gehört, deckten wir uns mit Popcorn und anderen Leckereien ein. Dann waren wir bereit für den Film. Wir schauten "Die Häschenschule - Der große Eierklau". Nach dem Film waren wir uns schnell einig. Es war ein toller Film, der uns auch noch etwas erklären wollte: Zusammen schafft man alles und nur gemeinsam ist man stark. Es war ein toller Ausflug, an den sich jeder gerne zurückerinnern wird.

Kurz vor den Osterferien war es soweit. Die Kinder der 2a haben ihre Lieblingsgesellschaftsspiele mit in das Klassenzimmer gebracht. Wir haben zwei tolle Stunden lang gespielt und viel Spaß gehabt.

Die Deutsche Schulsportstiftung hat den bekannten Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia und Paralympics“ nun erweitert, sodass auch Grundschulkinder teilnehmen können. Die Schülerinnen und Schüler durften einen spannende Sportvormittag erleben. In Gruppen traten sie an verschiedenen Stationen gegeneinander an und konnten Punkte sammeln. So gab es zum Beispiel Stationen wie Weitsprung in Reifen, Bälle in Kästen werfen, eine Schuhball-Staffel, einen Slalom mit Schläger und Ball oder eine Teppichfliesen-Staffel.

Die Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Wasserburg durften einen spannenden Vormittag erleben und die unterschiedlichsten Experimente testen. So waren in den Klassenzimmern die verschiedensten Experimente aufgebaut. Dabei erklärten sich Klein und Groß gegenseitig, was man ausprobieren und erforschen kann. So wurden viele spannende Inhalte zu den Themen Feuer, Brücken, Schall, Optik, Luft, Vulkanen und vielen weiteren Bereichen gelernt. Ein Vormittag, den die Schülerinnen und Schüler sicher noch lange in positiver Erinnerung behalten werden.

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages am 17. November fanden auch an unserer Schule zahlreiche Aktivitäten zum Vorlesen statt.

So setzte sich die 1b mit der bunten Palette von Gefühlen auseinander. Anhand des Pop-Up-Bilderbuches „Das Farbenmonster“ gestalteten die Kinder Plakate zu den unterschiedlichen Gefühlen und konnten so ihre eigenen Gefühle in Bilder umsetzen.

Gemeinsam mit Frau Abel steckte die Klasse 1a über 100 Krokuszwiebeln in der Außenanlage der Schule. Frau Abel erklärte den Kindern, dass sich Bienen von Nektar und Pollen ernähren. Da vor unserer Schule derzeit keine Blumen wachsen, pflanzten die Kinder eifrig Krokusse, damit diese hoffentlich im Frühling blühen und den Bienen eine Nahrungsgrundlage bieten. Beim Löchergraben entdeckten die Kinder außerdem ein paar Regenwürmer.